Höhepunkte des Gemeindelebens

Willkommen auf der Internetseite des Pfarrbereiches Aken/Elbe und Saale-Elbe-Winkel

Herzlich willkommen auf den Seiten der beiden Kirchgemeindeverbände Aken und Saale-Elbe-Winkel. Die beiden Bereiche bilden seit 2010 einen gemeinsamen Pfarrbereich. Umgeben von der anhaltischen Landeskirche, sowie von Elbe und Saale, bilden sie die östliche Spitze des Kirchenkreises Egeln, innerhalb der Evangelischen Kirche von Mitteldeutschland.

Wir laden Sie herzlich ein, sich über das vielfältige Leben in unseren einzelnen Kirchengemeinden zu informieren freuen uns, wenn Sie dabei etwas finden, dass Sie einlädt auch einmal persönlich bei uns vorbei zu schauen.

Feiern Sie die Kar- und Ostertage mit uns zu Hause

GRÜNDONNERSTAG – 18.00 Uhr– Online-Andacht mit Pfarrer Georg Neugebauer

KARFREITAG – 15.00 Uhr – Online-Andacht mit Pfarrer Ulf Rödiger

Beide finden Sie unter https://www.kirchenkreis-egeln.de/

OSTERSONNTAG – 10.00 Uhr – mit unserem Osterbrief. Wir zünden dabei eine Kerze an und sprechen gemeinsam:

„Der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden.“

 

Einschränkungen unserer Veranstaltungen bis 19. April 2020

Bleiben Sie Gott befohlen und gesund.

Angedacht

Und sie verlachten ihn, denn sie wussten, dass sie gestorben war. Er aber nahm sie bei der Hand und rief: Kind, steh auf! Und ihr Geist kam wieder und sie stand sogleich auf, und er befahl, man sollte ihr zu essen geben.

Lukas 8,53-55

Stirbt ein Kind vor seinen Eltern, dann empfinden wir große Betroffenheit und Trauer. Denn sein Tod stellt die erhoffte „Ordnung“ auf den Kopf. Wenn wir schon sterben müssen, dann doch bitte in der richtigen Reihenfolge, die Alten zuerst und die Jungen erst dann, wenn sie alt sind.

Ich stelle mir gern vor, dass das Fragment eines Grabsteins, welches sich in der Breitenhagener Kirche fand, ja tatsächlich von einem Kindergrab stammt. Denn es zeigt in wunderbarer Weise etwas von der Hoffnung, die von den Geschichten Jesu und schließlich von seiner Auferstehung ausgeht. Eine starke Hand aus verschlungenen Himmelswegen umfasst die ausgestreckte Menschenhand. In der Geschichte von der Auferweckung der Tochter des Synagogenvorstehers ist das Fassen der Hand und das Essen ein Hoffnungszeichen, dass alles nicht nur ein Traum sei. Doch die Geschichte ist lange her und genauso könnte dieses Fragment vom Grabstein der Tochter des Synagogenvorstehers stammen. Ich stelle mir vor, wie sie in gesegnetem Alter, lange nach ihren Eltern, verstorben ist. Doch da es sich um ein Bruchstück handelt wird auch die Tragik des Todes sichtbar. Wer kann schon wissen zu welchem Grabstein dieses Fragment einmal gehörte. Denn selbst wenn wir „Unvergessen“ auf die Grabsteine schreiben, es kommt der Tag, da menschliche Erinnerung vergangen ist.

Dem entgegen steht die Wirklichkeit, die Gott in menschlicher Gestalt Jesu schafft. Denn indem Gott selbst ans Kreuz geht und den Tod überwindet, schafft er eine „ewige und über alle Maßen gewichtige Herrlichkeit“ 2. Kor. 4,17

Es ist die Herrlichkeit der Gewissheit:
Nun ist der Tod ein für alle Male besiegt.

Wir sterben und wenn wir Glück haben, sind Menschen um uns, die uns dabei an der Hand halten. Und wenn diese Menschen Glück haben, sind wiederum Menschen bei ihnen, die ihnen die Hand in der Trauer reichen. Und so kann man auf die Idee kommen, zwei Hände auf einem Grabstein abzubilden.

Aber zugleich zeigen sie die Osterhoffnung. Wenn alle Erinnerung verloschen ist und weder Name noch Leben geblieben sind, sind wir immer noch in Gottes Hand geborgen.

Die Wege in seinen Himmel, in ein Leben, eine Existenz, die frei von allem Tod ist, sind verschlungen und vor uns verborgen.

Aber es tröstet allemal mehr zu wissen, wir fallen in Gottes verborgene Nähe, als ins bodenlose Dunkel des Nichts.

Eine liebende Hand in Ihrer Nähe wünscht Ihnen,

Ihr Pfarrer Ulf Rödiger

Einladung, angesichts der Corona-Krise für einen Moment inne zu halten und zu beten.

Täglich um 12:00 Uhr werden die Glocken der Akener Nikolaikirche geläutet.

Und nach dem Abendläuten in Groß Rosenburg um 18:00 Uhr erklingt für eine halbe Stunde Live Musik von Rosenburger Musikern.

Gebet

Gott, betroffen von der Not der Corona-Krise wenden wir uns zu Dir.

Wir beten für die Kranken und Leidenden, besonders für die Sterbenden auf der ganzen Welt. Sei ihnen nahe.

Tröste die Menschen, die den Tod eines geliebten Menschen zu beklagen haben.

Schenke den Ärzten und Wissenschaftlern Weisheit und Energie,

den Krankenschwestern und Pflegern Kraft in dieser extremen Belastung,

den Politikern und Entscheidungsträgern Besonnenheit.

Wir beten für alle, die sich Sorgen machen oder Angst haben.

Wir beten für alle, die großen materiellen Schaden haben oder befürchten.

Wir beten für alle, die in Quarantäne sein müssen, sich einsam fühlen und niemanden an ihrer Seite haben.

Gott, lass uns dankbar sein für jeden Tag in Gesundheit.

Lass uns nicht vergessen, dass unser endliches Leben ein Geschenk ist.

Du allein bist ewig. Auf Dich vertrauen wir.

Amen.

hier das Gebet zum runter laden & Ausdrucken:
Gebet

In der Kirche Rosenburg erklingt täglich nach dem Abendläuten um 18:00 Uhr für eine halbe Stunde Live Musik.

hier die Einladung aus Rosenburg:

Liebe Rosenburger

Der Gottesdienst für zu Hause – Kirchenkreis Egeln

Die Video-Andachten und – Gottesdienste unserer Pfarrer, Pfarrerinnen und den engagierten Mitarbeitern unseres Kirchenkreises finden Sie unter dem Menüpunkt >Termine

Herzlichen Dank an das gesamte Team des Kirchenkreises.

Bleiben Sie alle Gott befohlen und gesund

CORONA-Virus - bis 19. April - Beschränkungen öffentlicher Veranstaltungen

Beschränkungen öffentlicher Veranstaltungen bis

19. April 2020

Zum Zeitpunkt der Endredaktion sind auf Grund der Vorsorge vor einer Ansteckung mit dem Corona Virus zahlreiche Beschränkungen öffentlicher Veranstaltungen festgelegt bzw. empfohlen.

Das bedeutet, dass alle nachfolgend aufgeführten Termine unter Vorbehalt stehen.

Ob Veranstaltungen stattfinden oder untersagt sind, entnehmen sie bitte den örtlichen Aushängen. Sie können selbstverständlich auch anrufen bzw. auf unserer Internetseite Informationen einholen.

Pfarramt Aken

06385 Aken Poststr. 38 Tel.: 034909/82300

Groß Rosenburg

39240 Groß Rosenburg Hauptstraße 46 Tel.: 039294/20244