Höhepunkte des Gemeindelebens

Willkommen auf der Internetseite des Pfarrbereiches Aken/Elbe und Saale-Elbe-Winkel

Herzlich willkommen auf den Seiten der beiden Kirchgemeindeverbände Aken und Saale-Elbe-Winkel. Die beiden Bereiche bilden seit 2010 einen gemeinsamen Pfarrbereich. Umgeben von der anhaltischen Landeskirche, sowie von Elbe und Saale, bilden sie die östliche Spitze des Kirchenkreises Egeln, innerhalb der Evangelischen Kirche von Mitteldeutschland.

Wir laden Sie herzlich ein, sich über das vielfältige Leben in unseren einzelnen Kirchengemeinden zu informieren freuen uns, wenn Sie dabei etwas finden, dass Sie einlädt auch einmal persönlich bei uns vorbei zu schauen.

 

Gottesdienste können wieder stattfinden

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zu Gottesdiensten, zu finden unter dem Menüpunkt >Termine

Angedacht

Können Sie sich leiden?

Zu meinem Geburtstag, hat mir meine Tochter eine wunderbare kleine Bilderserie zusammengestellt, darunter auch etliche Versuche, ein vernünftiges „Selfi“ von mir zu machen. Die Bilder trugen zur allgemeinen Erheiterung bei, denn Sie ahnen es sicherlich schon: „Selfis“ machen, gehört nicht zu meinen Stärken.

Aber es muss gar kein missglücktes „Selfi“ sein, um mit Martin Buchholz zu fragen: Mögen Sie sich leiden?

Haben Sie sich gern? Und wenn sie den Himmel so betrachten, leuchtet dort für Sie ein Stern?… Und wenn Sie nochmal geboren würden, wer Sie dann wohl gerne wär´n. … Sind sie schon zufrieden oder nicht so ganz?
Ich vermute, viele würden auf diese Fragen wohl am ehesten mit einem „Na ja“ antworten. Einem Puzzlespiel gleich gibt´s Teile in unserem Leben, die wir leiden können und schön finden und gleich daneben all das, was wir lieber nicht vorzeigen wollen.

Der Monatsspruch für August hingegen spricht eine Sprache, die uns aufhorchen lässt. Ist das nicht ziemlich eingebildet, so zu reden? So als käme als nächstes:

„O Gott, ich danke dir, dass ich nicht bin wie die an- deren Menschen, …oder auch wie der …. dort.“ Luk. 18,11

Aber so ist dieser Vers aus dem 139. Psalm ganz und gar nicht gemeint. Denn er folgt auf das große Lob des Beters für Gottes Begleitung und Führung in seinem Leben. Kein Raum, keine Zeit, kein Ort, an dem Gott nicht wäre, um sein geliebtes Menschenkind von allen Seiten zu umgeben und seine Hand über ihn zu halten. Denn Gott selbst hat ihn gemacht, und Er wie Sie sind eine wunderbare Schöpfung Gottes.
Aber genauso wunderbar wie er mich gemacht hat, schuf er auch alle anderen. Darin liegt nicht nur der Urgrund aller Menschenwürde, sondern vor allem der Freude am anderen. Die sind genauso wie ich wunderbare Geschöpfe Gottes.
Doch weil wunderbar nicht gleichzeitig makellos bedeutet, folgt auf die Freude an unserem „Geschöpf sein“ eine Bitte: „Erforsche mich, Gott, und erkenne mein Herz; prüfe mich und erkenne, wie ich’s meine. Und sieh, ob ich auf bösem Wege bin, und leite mich auf ewigem Wege. V. 23f
Wer so bittet, vertraut darauf, dass der Prüfer gnädig ist und bereit, mich nicht „durch- fallen“ zu lassen, sondern mir zu zeigen, wie man die große Prüfung – die sich Leben nennt – bestehen kann. Oder anders gesagt, der mein Abbild erträgt, auch wenn ich es selber lieber verbergen möchte.

Wunderbare Bilder von sich wünscht Ihnen
Ihr Pfarrer Ulf Rödiger

Nach zahlreichen Lockerungen in der Corona-Krise sind einige Veranstaltungen noch immer mit strengen Auflagen versehen. Kinderkreise, Konfirmandentreff und Gemeinde-nachmittage können zum Zeitpunkt der Endredaktion noch nicht stattfinden, hier erwarten wir aber bald Lockerungen.

Alle aufgeführten Termine für Konzerte stehen darum noch unter Vorbehalt. Ob Veranstaltungen stattfinden oder untersagt sind, entnehmen Sie bitte den örtlichen Aushängen. Sie können selbstverständlich auch anrufen bzw. auf unserer Internet-Seite Informationen einholen.

Pfarramt Aken

06385 Aken Poststr. 38 Tel.: 034909/82300

Groß Rosenburg

39240 Groß Rosenburg Hauptstraße 46 Tel.: 039294/20244